Seiten in anderer Sprache:

Druckansicht aufrufen:

Suchbegriff eingeben:

Hauptnavigation:

Unternavigation:

Ein Informationsangebot der Kulturreferentin am Schlesischen Museum zu Görlitz

Die Abtei im Park von Buchwald. Foto: K. Sawicki 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
liebe Leserinnen und Leser des SILESIA-Newsletter!

Am Wochenende 16.-17. September 2017 haben wir gemeinsam mit polnischen und deutschen Partnern zum vierten Mal zum Künstlerischen Herbst „Landpartie zur Gräfin von Reden“ nach Buchwald/Bukowiec in das Hirschberger Tal eingeladen. Die Hintergründe der Ausreise der evangelischen Glaubensflüchtlinge aus dem Zillertal vor 180 Jahren und die konkrete Flüchtlingsarbeit der Gräfin von Reden bei der Ansiedlung in Erdmannsdorf (Mysłakowice) im Rahmen des eigens gegründeten Hilfskomitees waren Themen der Vorträge. Passend zum Anlass spielte das Kammerorchester des Polnischen Rundfunks ein Konzert mit Werken polnischer Komponisten, die Erfahrungen von Flucht und Emigration in der eigenen Biographie tragen oder sie in ihrer Musik aufnehmen.

In der aktuellen Ausgabe des SILESIA-Newsletters geben wir Ihnen sowohl Hinweise auf Angebote des Schlesischen Museums zu Görlitz und der Kulturreferentin als auch Informationen zu Neuerscheinungen, bevorstehenden Tagungen sowie Sonderausstellungen in Museen im polnischen Schlesien.

Mit vielen Grüßen
Annemarie Franke
Kulturreferentin für Schlesien